Bilder-Copyright: Duraivt
Bilder-Copyright: Duraivt
Bilder-Copyright: Duraivt
Unsere Notrufnummer: 0171 2318486

Energieeinsparverordnung (EnEV)

Energieeinsparverordnung (EnEV)

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist ein Teil des deutschen Baurechts. In ihr werden von der Bundesregierung auf der rechtlichen Grundlage der Ermächtigung durch das Energieeinspargesetz (EnEG) Bauherren bautechnische Standardanforderungen zum effizienten Betriebsenergieverbrauch ihres Gebäudes oder Bauprojektes vorgeschrieben. Sie gilt für Wohngebäude, Bürogebäude und gewisse Betriebsgebäude.

Die Energieeinsparverordnung löste die Wärmeschutzverordnung (WSchV) und die Heizungsanlagenverordnung (HeizAnlV) ab und fasste sie zusammen. Ihre erste Fassung trat am 1. Februar 2002 in Kraft, die zweite Fassung (EnEV 2004) 2004. Zur Umsetzung der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden wurde eine Neufassung erstellt, die seit dem 1. Oktober 2007 gültig ist.

Nach Energieeinsparverordnung bestehen folgende Nachrüstverpflichtungen für den Gebäudebestand:

  • Heizkessel, die vor dem 1.10.1978 eingebaut wurden, müssen bis zum 31.12.2006 ausgetauscht werden.

  • Heizkessel wie oben, deren Brenner nach dem 1.11.1996 erneuert wurden, müssen bis zum 31.12.2008 ausgetauscht werden.

  • Ungedämmte zugängliche Heizungsrohre und Armaturen in unbeheizten Räumen müssen bis zum 31.12.2006 gedämmt werden.

  • Die oberste zugängliche, aber nicht begehbare, Geschossdecke von Wohngebäuden ist bis zum 31.12.2006 auf einen U-Wert (Wärmedurchgangs-Koeffizient) von 0,3 W/m2K zu bringen.

(Auszug)

Fragen Sie nach...

Wir beraten Sie umfassend zu allen Belangen der aktuellen Energiesparverordnung (EnEV 2007) sowie der zukünftigen Entwicklung (EnEV 2009).